CBD Öl

CBD Öl – Kosmetik Cremes und Hanfsalben 

Kosmetik

CBD Öl Produkte werden heutzutage in der Kosmetik eingesetzt. Deshalb können Sie das Erzeugnis unter anderem als Creme oder Salbe kaufen. In diesem Fall ist das Cannabidiol nur für die äußere Anwendung gedacht. Die Salben wirken entzündungshemmend, beschleunigen den Heilungsprozess, reduzieren Schmerzen bei Wunden, Hautschädigungen oder Verletzungen.

Hanfsalbe

Eine Creme oder Salbe hat keinen psychischen Einfluss und wirkt nicht berauschend!

Cremes und Salben werden vor allem gegen Akne, Pickel, Juckreiz, gereizte  und entzündete Haut, und Schuppenflechte und Allergien eingesetzt. Sie helfen aber auch hervorragend bei Verspannungen und Muskel und Gelenkschmerzen.

In den Ölen sind viele wertvolle Spurenelemente und Mineralstoffe enthalten. Neben Eisen, Kalium und Kalzium, Kupfer, Mangan, Magnesium, Natrium, Phosphor und Zink ist auch Eisen enthalten.

CBD Öl Hanfsalbe bei oberflächlichen entzündlichen oder trockenen Hautstellen und Narben, sowie bei Schmerzen an Finger- und Handwurzelgelenken oder Fußwurzelgelenken.

*Hier mehr erfahren!

Immer wieder kann man in den Nachrichten oder auch von Bekannten oder an anderer Stelle von CBD Öl hören. Auch wenn dieses noch nicht als Medizin oder als Heilmittel anerkannt ist, könnten Sie bereits in den Kontakt mit dem Namen gekommen sein. Wenn Sie sich nicht mit dem Thema auskennen und nicht genau wissen, worum es sich bei diesem Produkt handelt, möchten wir Ihnen einige Informationen darüber an die Hand geben. CBD Öl hat eine entspannende, aber im Gegensatz zu THC keine psychoaktive Wirkung! Es kann Beschwerden lindern. Es ist keine Droge. Es gilt in Deutschland als Nahrungsergänzungmittel und nicht als Arzneimittel.

Vorteile

Anders als Arzneimittel, welche auf chemischer Basis bestehen, ist CBD Öl pflanzlich und somit natürlich. Cannabidiol Öle verfügen über viele hilfreiche antibakterielle Eigenschaften.

Was ist CBD Öl?

FrageBeim extrahieren von Cannabidiol aus der Cannabis Pflanze erhält man ein öliges Extrakt, das verschiedene Cannabinoide in verschiedenen Anteilen aufweist (je nach Gattung der Cannabispflanze, Trennverfahren, Aufbewahrung und Abstammung). Öl, das größtenteils den Wirkstoff Cannabidiol enthält, wird als CBD Öl bezeichnet. Es gibt sie in unterschiedlichen Konzentrierungen und für diverse Anwendungen. Das Produkt wird oft mit THC, also Tetrahydrocannabinol, verwechselt. THC hat jedoch im Gegensatz zu CBD Öl eine psychoaktive Wirkung. Bei den unterschiedlichen Cannabinoiden, die in Cannabis enthalten sind, müssen Unterschiede gemacht werden. Cannabidol ist die mildere Version des Cannabinoid. Es wird aus der weiblichen Hanf Pflanze Cannabis sativa/indica gewonnen.

Warum ist das Öl so beliebt? 

Die schmerzlindernde und heilende Wirkung von Cannabis wird inzwischen von der Medizin, der Forschung und sogar von der Politik anerkannt. Seit dem neuen Gesetz ist es Ärzten erlaubt Hanfblüten als Medizin zu verschreiben. Cannabis enthält keineswegs nur die psychoaktive Substanz THC, sondern auch Cannabinoid. Cannabidiol ist nicht berauschend und hat eine gesundheitsfördernde Wirkung. Immer mehr Menschen werden auf die positiven Eigenschaften aufmerksam und finden eine Anwendung für das Naturprodukt. Durch die positiven Effekte von Cannabinoid hat CBD Öl schon längst eine große Zahl von begeisterten Nutzern gefunden. Die Wissenschaft bestätigt die weitreichenden positiven Effekte. Vor allem bei Menschen, die an entzündlichen Krankheiten und chronischen Schmerzen, wie etwa Rheuma, leiden ist Cannabidiol Öl sehr beliebt.

Inhaltsstoffe 

CBD Kapseln
Hier werfen wir einen Blick auf die Inhaltsstoffe. Cannabinoide, welche in CBD Öl enthalten sind, sind zum Teil für die Beliebtheit des Öls verantwortlich. Auch CBC ist darin enthalten. Diesem Inhaltsstoff wird eine effektive und auf einen bestimmten Rezeptor entzündungshemmende, schmerzlindernde Wirkungsweise nachgesagt.

Auch was die wichtige Erneuerung der Zellen im Körper betrifft, ist dieser Inhaltsstoff positiv. Für Linderung bei chronischen Schmerzen sorgt Cannabinoid. Viele Menschen nutzen das Präparat deshalb unter anderem bei Krämpfen, Migräne, Arthritis und Entzündungen, weil es auf einen bestimmten Rezeptor des Körpers anspringt.

*Hier mehr erfahren!

Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren Neben den Cannabinoiden befinden sich die wertvollen und gesunden Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren in CBD Öl. Diese sind nur dann gesund und wertvoll, wenn sie auch im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Cannabidiol ÖL hat das ideale Verhältnis dieser beiden Inhaltsstoffe. In keinem anderen Pflanzenöl kann man dieses erstklassige Verhältnis von 1:3 finden. CBD Öl wirkt geradezu perfekt auf die Erneuerung der Zellen und den Aufbau der Zellmembrane. Bei diesem idealen Verhältnis wirken diese beiden Stoffe entzündungshemmend auf den Rezeptor und wirken sich positiv auf den Blutdruck aus.
Die Gamma-Linolensäure Eine der seltensten Säuren ist die Gamma-Linolensäure, welche nur in sehr wenigen Pflanzen zu finden ist.
Im Hanföl Erzeugnis ist eine Vielzahl an Vitaminen enthalten. Vor allem das besonders, wertvolle und gesunde Vitamin E ist in Hanf enthalten. Vitamin E ist als das Anti-Aging-Vitamin bekannt und hat eine Antioxidans Wirkung. Vitamin E schützt die Körperzellen. Vitamin B1 und Vitamin B2 sind neben dem Vitamin E ebenfalls enthalten. Vitamin B1 sorgt für gute Laune. Das liegt daran, dass dieses auf den Serotoninspiegel wirkt und deswegen oft bei Depressionen seine Anwendung findet. Vitamin B2 (Riboflavin) ist ein weiteres, enthaltenes Vitamin. Es handelt sich dabei, um ein Co-Enzym und befindet sich unter anderem in den Zellen unseres Körpers.

Bei der Bildung roter Blutkörperchen ist das Spurenelement Kupfer wichtig. Der Mensch kann dieses Spurenelement nicht speichern und muss es täglich neu aufnehmen. Ein sehr wichtiges Spurenelement für unseren Körper ist Mangan. Dieses unterstützt das Bindegewebe und ist für notwendige Enzym Vorgänge wichtig. Magnesium ist ein wichtiger Mineralstoff, welcher sich nicht nur positiv auf das Immunsystem auswirkt, sondern auch unseren Blutkreislauf positiv beeinflusst. Auch die Leber profitiert von diesem Mineralstoff. Er ist für den Elektrolythaushalt, die Muskeln und Nerven wichtig. Für die Weitergabe der Nervenimpulse ist Natrium von Bedeutung und spielt bei Muskel-Kontraktionen eine große Rolle. Unterstützend zu Kalzium hilft der Mineralstoff Phosphor. Dieser hilft Kalzium dabei die Zähne und Knochen zu stärken. Auch Zink ist fundamental, denn dieses Spurenelement ist bei vielen unterschiedlichen Stoffwechselfunktionen beteiligt und sorgt dafür, dass die Arbeit von mehr als 300 Enzymen gut und ordnungsgemäß verrichtet wird. Für die Regeneration der Haut ist Zink äußerst wichtig.
Chlorophyll Ein weiterer Inhaltsstoff ist der Stoff Chlorophyll. Das Erzeugnis der Hanfpflanze wird Ihnen etwas komisch vorkommen, da es eine starke grüne Farbe hat. Schuld daran ist das Chlorophyll, das der Pflanze und die grüne Farbe verleiht. Chlorophyll sorgt zu einem großen Teil, dafür, dass die Zellatmung einwandfrei funktioniert. Nur, wenn die Zellatmung funktioniert, können unsere Körperzellen entgiftet und gereinigt werden. Das ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass diese wieder mit frischem Sauerstoff versorgt werden können.
Carotinoide Die Carotinoide sind für die Färbung des Öls verantwortlich und verleihen dem Erzeugnis der Hanfpflanze den goldgelben Schimmer. Doch neben der Farbe für Öle haben Carotinoide  auch wichtige Funktionen. So schützen vor einer frühzeitigen Alterung. Vor allem ist Beta Carotin bekannt dafür, dass dieses das Herz-Kreislauf-System schützt.
CBL Öl ist ein Superfood! Produkte aus Hanf sorgen für körperliches Wohlbefinden. Hanföl Produkte zählen zu den ernährungsphysiologisch dichtesten Lebensmitteln die es auf der Welt gibt. Hanföl wirkt entzündungshemmend und kann auch bei Schuppenflechte oder Neurodermitis eingesetzt werden.

*Hier mehr erfahren!

Bei all den positiven Eigenschaften kann man leicht nachvollziehen, weshalb das Hanfpflanzen Erzeugnis bei vielen Menschen beliebt ist und immer mehr Menschen es anwenden. Die zahlreichen und teilweise seltenen Inhaltsstoffe, welche untereinander bestimmte Zusammenspiele eingehen und eine bessere und effektivere Auswirkung haben als herkömmliche Öle, sind in dieser Zusammensetzung, Kombination und Anzahl nur in Cannabis enthalten. Zwar ist CBD Öl nicht das Allheilmittel, doch es hat sehr viele hilfreiche und wertvolle Inhaltsstoffe.

Wie funktioniert CBD Öl?

Die vielen Inhaltsstoffe, welche enthalten sind, werden vom Körper aufgenommen und sorgen dafür, dass wichtige Funktionen stattfinden und gegebenenfalls Beschwerden, Schmerzen und Krankheiten gelindert oder sogar geheilt werden. Cannabidiol können Sie auf unterschiedliche Art und Weise zu sich nehmen.

Nebenwirkungen

Es handelt sich um ein natürliches Hanfpflanzen Produkt, was nicht bedeutet, dass es keine Nebenwirkungen hat. Auch in der Natur gilt der Grundsatz, dass die Dosis das Gift macht und auch CBD Öl nur in bestimmten Mengen eingenommen werden sollte. Die Wirksamkeit von dem Cannabisöl ist durch unterschiedliche Studien nachgewiesen. Negative Begleiterscheinungen von CBD ÖL sind im Allgemeinen gering. CBD Öl wirkt nicht berauschend und macht nicht “high“. Hanföl Premium Essenz mit CB-1 und CB-2 Aktivator kann die körpereigenen Regulationsprozesse stimulieren. Zudem kann kaltgepresstes Hanfsamenöl für die Aufrechterhaltung eines schönen Hautbildes sorgen, gegen Migräne helfen sowie bei Schlafstörungen und Stress beruhigend wirken.

Hanföl enthält viele Mineralstoffe, Omega-3, Omega-6 und Omega-9-Fettsäuren sowie wichtige Vitamine.

*Hier mehr erfahren!

Nehmen Sie eine zu hohe Konzentration zu sich, kann es sein, dass Medikamente nicht mehr oder nicht mehr wie es sein sollte wirken. Wer Medikamente einnimmt sollte vorab mit seinem Arzt sprechen!
Erhöhtes Zittern bei Parkinson Wenn Sie an Parkinson leiden und eine hohe Konzentration von CBD Öl zu sich nehmen, kann dies das Zittern unter Umständen negativ beeinflussen und schlimmstenfalls verstärken. Bei einer angemessenen Konzentration kann sich CBD Öl positiv auf Parkinson und den Verlauf der Krankheit auswirken.
Trockener Mund Die Einnahme kann zu einem trockenen Mund führen. Diese Auswirkung soll durch das Endocannabinoidsystem hervorgerufen werden. Forscher aus Argentinien zeigten 2016 in einer veröffentlichten Studie, dass Cannabinoid Rezeptoren in den submandibulären Drüsen vorhanden sind, welche für die Herstellung von Speichel verantwortlich sind. Wenn diese aktiviert werden, verändert sich die Speichel Produktion und führt zu Mundtrockenheit.
Schläfrigkeit Auch wenn dieses kaum bewiesen und noch umstritten ist, so könnte CBD ÖL in hohen Dosen Schläfrigkeit auslösen. Bemerken Sie nach der Einnahme eine verstärke Müdigkeit, solltest Sie weder Maschinen bedienen, noch Auto fahren.
Niedriger Blutdruck Ein niedriger Blutdruck kann eine der Nebenwirkungen sein, wenn Sie eine zu hohe Dosis Cannabisöl zu sich nehmen. Sollte es zu dieser Nebenwirkung kommen, passiert das in der Regel innerhalb von wenigen Minuten nach der Aufnahme. Nehmen Sie Medikamente für den Blutdruck ein, sollten Sie zuerst mit einem Arzt sprechen.
Eine zu hohe Dosis ist meist der Auslöser!!! Bei nahezu allen negativen Wirkungen ist eine zu hohe Dosis von CBD ÖL der Auslöser. Was in Studien festgestellt wurde ist, dass Cannabidiol nicht zu einer Transformationen der Körperzellen führt und weder toxisch, oder auf eine andere Art negativ wirkt. Es gibt derzeit aber keine Langzeitstudien über die Nebenwirkungen, deshalb können auch keine verbindlichen Aussagen getroffen werden.

Erfahrungen

erfahrungen
Gibt es bereits Erfahrungen zu CBD Öl? Wenn man sich im Internet umsieht, findet man Foren, auf dnen sich Menschen über dessen Wirkung austauschen.

*Hier mehr erfahren!

Preise

Wer CBD ÖL kaufen will sollte immer auf die Qualität achten. Es ist teilweise nicht leicht die Preise von CBD Öl zu vergleichen, weil es auf die unterschiedlichen Varianten und Prozentangaben der Öle ankommt. Somit ist es sehr schwer die Preise der angebotenen Produkte nebeneinander zu stellen. Viele Hersteller bieten Produkte mit 3% Cannabidiol, mit 5% Cannabidiol und mit 10% reinem Cannabidiol an. Die Prozentangaben sind aber mitunter schwierig, da es Anbieter gibt, die ihre Öle mit Cannabidiol und Cannabidiol Acid (CBDa) vermischen. Bei CBDa handelt es sich um die Vorstufe von Cannabidiol, das die Hanfpflanze bei ihrem Wachstum bildet. Beim Erhitzen von Cannabidiol Acid wird diese Vorstufe zu Cannabidiol umgewandelt. Das heißt erst durch Erhitzen wird  CBDa in CBD umgewandelt.

Tipp: Immer NUR 100% BIO Produkte in vertrauenswürdigen Shops bestellen.

Wofür kann man CBD Öl verwenden?

Hanföl ist ein Produkt aus der Natur. Es ist durch seine vielen gesunden und wichtigen Inhaltsstoffe sehr vielseitig. CBD Öl kann für die unterschiedlichsten Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. Das Hanf Produkt wirkt vorbeugend und schützend.
Ist die Anwendung hilfreich? Da die unterschiedlichen Produkte einen nicht geringen Preis haben, fragen sich viele Menschen, ob sich die Anwendung lohnt und auszahlt. Wie bereits erwähnt gibt es sehr viele Erfahrungen und zahlreiche Studien, welche die Wirksamkeit von CBD ÖL belegen. Es gibt bereits Erfahrungen bezüglich der Anwendung und der Wirksamkeit die positiv ausfallen. CBD Öl verfügt über eine entzündungshemmende Eigenschaft. Es wirkt schmerzlindernd und hat  antibakterielles und antiemetisches Wirkungsvermögen.
Schlaflosigkeit ist nicht nur ein Problem in der Nacht, sondern wirkt sich auch negativ auf den Tagesverlauf aus. Wer Nachts schlecht schläft, ist auch am Tag müde, weniger leistungsfähig. Anstatt zu gefährlichen Schlafmitteln zu greifen, ist es ratsamer auf eine natürliche Variante zurückgreifen.
Akne Akne ist ein sehr leidiges Thema, mit welchem sich nicht nur Jugendliche in der Pubertät auseinandersetzen müssen. Zwar taucht diese nervige und unter Umständen auch aggressive Hautkrankheit oft bei Jugendlichen in der Pubertät auf, aber auch Erwachsene können unter dieser optisch unschönen und teilweise schmerzhaften Krankheit leiden. In diesem Fall kann die Creme eine tolle und sehr lindernde Auswirkung zeigen. Das Cannabidiol hat eine entzündungshemmende und eine antibakterielle Wirkung. Der Fettgehalt der Haut wird reduziert. Diese, bei Akne relevanten Faktoren, werden durch die Aufnahme bekämpft.
Stress, Überbelastung und Nervosität CBD Öl hat bei Stress eine beruhigende, positive Wirkung, Es hilft auch bei Beklemmungen und bei Angststörungen. Sind Sie vor dem absolvieren einer Prüfung oder vor einem anderen wichtigen Termin von Stress geplagt und wissen nicht wo Ihnen der Kopf steht, könnte das Mittel helfen.
>Diverse Beschwerden können mit dem passenden Präparat und der passenden Konzentration gelindert und der Verlauf von Krankheiten positiv beeinflusst werden. Untersuchungen versuchen derzeit herauszufinden, auf welche Krankheiten und Beschwerden sich das Produkt noch anwenden lässt. Es gibt einige Erkenntnisse, unter anderem aus Deutschland, doch die Forschung steht noch Anfang! Was bislang herausgefunden wurde ist, dass das Naturprodukt bei den genannten Beschwerden, Krankheiten und Leiden hilft. CBD Öl ist in Deutschland ein absolut legales Erzeugnis.
Diese Produkte sind freiverkäuflich und nicht dazu geeignet Krankheiten zu heilen. Um Produkte dieser Art zur Behandlung jeglicher Krankheiten zu benutzen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Ebenfalls interessant zum Thema Hanfsalbe :

Impressum | Datenschutzerklärung
nach oben